Parodontologie

Erkrankte Zähne oder Zähne in erkranktem Zahnfleisch zu erhalten, ist unsere zahnärztliche Leidenschaft. Zahnfleischerkrankungen verdienen mengenmäßig betrachtet das Attribut Volkskrankheit

Erkranktes Zahnfleisches führt in der letzten Konsequenz zur Zahnlockerung und zum Zahnverlust. Die verbesserte Vorsorge und die konsequente Therapie haben dazu geführt, dass Zähne nicht mehr im Alter ausfallen und Patienten die eigenen Zähne ein Leben lang behalten können.

Zahnfleischbehandlung / Zahnerhaltung

Zum Zahnhalteapparat gehören alle Strukturen, die den Zahn im Kieferknochen verankern.

Ein entzündeter Zahnhalteapparat (Parodontitis) kann durch eine Behandlung gesunden (vielen bekannt als „Parodontosebehandlung“).

Weit freiliegende Zahnhälse (Zahnfleischrezessionen) können durch Bindegewebstransplantate aus dem Gaumen wieder mit Zahnfleisch gedeckt werden.

Ein trauriges Märchen sind „schlechte Zähne“. Am traurigsten ist das Märchen für den Patienten selbst. Es gibt in der Tat aggressive Formen des entzündlichen Verlustes des Zahnhalteapparates und ausgeprägte schicksalhafte Mineralisationsstörungen der Zahnsubstanz. Jedoch ist beides sehr selten.

Entscheidend für die Zahnerhaltung ist eine effektivehäusliche Biofilmentfernung.

Es ist einfach, eine andere Zahncreme zu kaufen, aber nicht zielführend.

Wir werden nie ermüden zu zeigen, wie man effektiv den Biofilm von seinen Zähnen entfernt. Das kleine 1×1 der Zahnmedizin. Es ist so wichtig!

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen oder wünschen einen Termin?
Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

© 2021 Dr. Martin Lukas

Logo Zahnarzt Dr. Martin Lukas und Anke Lott